Flüsse & Seen

Entnahme einer Wasserprobe aus einem See

Badewasserkontrolle

Das Kantonale Labor Zürich untersucht regelmässig die Badewasserqualität an verschiedenen öffentlichen Badestellen der Seen, Weiher und Flüsse im Kanton Zürich. Seit diesem Jahr werden auch die See- und Flussbäder der Stadt Zürich durch das Kantonale Labor Zürich kontrolliert.

Die Resultate werden während der Badesaison laufend aktualisiert.

Die Badestellen am Rhein und an der Thur werden vom Interkantonalen Labor überwacht. Die Resultate werden auf der Homepage des Interkantonalen Labors publiziert.

Ratschläge und Hinweise

  • Nicht in trübes Wasser springen.
  • Beim Baden das Herunterschlucken von Wasser möglichst vermeiden.
  • Nach dem Baden duschen und mit einem Frottiertuch gründlich abreiben (Zerkarien-Problematik).
  • Unsere Untersuchungsergebnisse sind nur eine Momentaufnahme.
    Intensive Regenfälle können die Qualität von Flusswasser negativ beeinflussen. Wir empfehlen nach starken Regenfällen das Baden in Flüssen zu unterlassen.
  • Die Glatt und die Sihl gelten nicht als Badegewässer und werden nicht untersucht.

Bewertung und Einstufung von Badegewässern

QualitätsklasseBeurteilungEmpfehlung
Ausgezeichnete QualitätEine gesundheitliche Beeinträchtigung durch Badewasser ist nicht zu erwarten.Keine
Gute QualitätEine gesundheitliche Beeinträchtigung durch  Badewasser ist nicht zu erwarten.Keine
Ausreichende QualitätEine gesundheitliche Beeinträchtigung durch Badewasser ist nicht auszuschliessen.Nicht tauchen.
Nach dem Baden gründlich duschen.
Mangelhafte QualitätEine gesundheitliche Beeinträchtigung durch Badewasser ist möglich.Aus gesundheitlichen Gründen wird vom Baden abgeraten.

Die Untersuchung und Bewertung der Proben erfolgt nach den Empfehlungen zur Untersuchung und Beurteilung der Badewasserqualität von See- und Flussbädern des Bundesamts für Umwelt (BAFU 2013).