Zahlen & Fakten

2017

Betriebsarten

Im Kanton Zürich leben ca. 1'498'000 Personen. Für das „leibliche Wohl“ unserer Einwohner und Gäste sorgen 15'127 bei uns gemeldete Lebensmittelbetriebe. Sie produzieren, importieren, handeln, lagern oder verkaufen Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände.
59 % dieser Betriebe sind Verpflegungsbetriebe, 27 % sind Handelsbetriebe, 11 % sind Gewerbebetriebe, 2 % Trinkwasserbetriebe und 1 % Industriebetriebe.
 

Inspektionen

In den Betrieben wurden im ganzen Kantonsgebiet 10'391 Inspektionen durchgeführt. Bei Abweichungen von den gesetzlichen Vorgaben wurden Korrekturmassnahmen angeordnet. Bei 886 Nachkontrollen wurde die Umsetzung dieser Massnahmen kontrolliert.

Proben

2017 werden 18‘536 Proben lebensmittelrechtlich beurteilt. Dazu wurden rund 45'000 Analysen durchgeführt. 1'570 Proben wurden wegen 1'610 Mängeln beanstandet.

Die Beanstandungsquote ist derart hoch, weil die Proben risikobasiert erhoben werden um die Laborkapazitäten möglichst effizient einzusetzen. Die Qualität der im Kanton Zürich angebotenen Lebensmittel ist bedeutend besser.

Personal

Für die Kontrolle von Lebensmitteln und Gebrauchsgegenstrände sowie von Chemikalien stehen uns 74 Vollzeitstellen zur Verfügung, die von 89 Mitarbeitenden belegt werden. Dazu kommen unsere 7 Lernenden und im Jahresdurchschnitt etwa 2 Praktikanten oder Praktikantinnen.

Mehr Informationen zu unserer Tätigkeit im Jahresbericht: http://www.kl.zh.ch/internet/gesundheitsdirektion/klz/de/ueber_uns/zahlen_fakten/Jahresberichte.html