Was ist laktosefreie Milch und warum schmeckt sie süss?

Zurück zur Übersicht

Milch enthält von Natur aus Milchzucker, auch Laktose genannt. Laktose wird bei der Verdauung in zwei verschiedene Zucker gespalten:
Glukose (Traubenzucker) und Galaktose.

Bei einer Milchzuckerunverträglichkeit (Laktoseintoleranz) kann Milchzucker jedoch nur noch teilweise oder gar nicht mehr verdaut werden, was zu Bauchkrämpfen, Blähungen und Durchfall führen kann.

Bei laktosefreier Milch wird bereits bei der Herstellung der Milchzucker in die beiden Bestandteile Glukose und Galaktose umgewandelt. Für Personen mit Milchzuckerunverträglichkeit ist diese laktosefreie Milch daher gut verträglich.

Da Glukose und Galaktose süsser schmecken als Milchzucker, hat die laktosefreie Milch einen süsseren Geschmack als normale Milch.

Zurück zur Übersicht